Willkommen auf der Website der Gemeinde Udligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Geschichte


Der Fund einer römischen Münze oberhalb der Kirche weist unter anderem darauf hin, dass Udligenswil bereits zur Römerzeit existiert haben dürfte.

Vom Mittelalter bis zur Neuzeit

Jahr Ereignis
1036 Die Gemeinde Udligenswil wird erstmals urkundlich erwähnt. 
1291 Die Habsburger haben Luzern und die weitere Umgebung (inkl. Küssnacht und damit auch Udligenswil) gekauft. 
1361 Abtretung des Kollaturrechts an das Frauenkloster Engelberg.
1370 Die Gerichtsbarkeit wird an Walter von Tottikon verpfändet.
1380 Die Stadt Luzern nimmt Udligenswil ins Schirm- und Burgrecht auf.
1406 Johanna von Hunwyl (letzte Erbin derer von Tottikon) verkauft alle ihre Rechte an die Stadt Luzern.
1408 Tatkräftige Mitarbeit der Udligenswiler beim Bau der Luzerner Museggmauer und Erlass der Vogtsteuer (für immer).
1551 Udligenswil wird zur selbständigen Pfarrei erhoben.
1563/65     Pest - Jahre! Die hochansteckende Infektionskrankheit breitet sich in Udligenswil aus.
Von 228 Einwohnern wurden 112 hinweggerafft.
1725/26 Der legendäre "Uedliger-Handel"
Zwischen der Kirche und dem Staat entsteht ein internationaler Rechtsstreit. 
1814 Udligenswil wird Hauptort des Amtsgerichtskreises "Habsburg".
1848 Die Gemeinde Udligenswil stimmt der neuen Bundesverfassung der schweizerischen Eidgenossenschaft grossmehrheitlich zu. 
1855 Erster Schulhausbau.
1875 Die Kirche St. Oswald wir am heutigen Standort gebaut. Für die Bauarbeiter wird eine Kantine im "Höchhus" im Unterdorf, zum Frohsinn, errichtet.
um 1915 Während des ersten Weltkriegs ist der kleine See im Naturschutzgebiet "Moosried" westlich des Schützenhauses entstanden.
1956 Ein gewaltiger Sturm sowie die Maul- und Klauenseuche richten in Udligenswil grossen Schaden an. 
1970 Die dritte Abwasserreinigungsanlage (ARA) im Kanton Luzern wird in Udligenswil gebaut.
1986 Udligenswil feiert das 950-Jahr-Jubiläum
1986/93 Die Betagtenwohnungen "am Bächli" und das neue grössere Gemeindehaus werden gebaut
1999 Das lokale Mitteilungsblatt "Uedliger" wird gegründet. Wegen dem Sturm "Lothar" entstanden sehr viele Schäden.
ab 2000 Die Gemeinde Udligenswil beginnt zu wachsen.

Druck VersionPDF