Willkommen auf der Website der Gemeinde Udligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Rechtliche Grundlagen «geschützter» Hecken

Die kantonale Verordnung zum Schutz der Hecken, Feldgehölze und Uferbestockungen bezweckt unter anderem den Schutz und die Pflege der Hecken. Wussten Sie, dass alle Hecken geschützt sind? In Udligenswil gibt es einige Hecken innerhalb und ausserhalb des Siedlungsgebietes. Im jetzigen Zonenplan der Gemeinde Udligenswil sind vor allem die Hecken ausserhalb des Siedlungsgebietes eingetragen. Innerhalb der Bauzone wurde nur eine einzige Hecke aufgenommen. Auch die markanten Einzelbäume wurden bisher nur ausserhalb der Bauzone im Zonenplan festgehalten. Im Rahmen der Ortsplanungsrevision werden sämtliche Hecken und markante Einzelbäume inventarisiert.

 

Was bereits jetzt schon gilt
Sobald Sie einen Baum innerhalb einer Hecke fällen oder einen Abschnitt der Hecke auf den Stock setzen möchten, ist Vorsicht geboten. Je nach Stammumfang bzw. Gesamtlänge der Hecke ist dringend eine Bewilligung durch die Gemeinde nötig. Sie dürfen sich direkt an Herrn Lukas Gerig, Heckenschutzbeauftragter der Gemeinde Udligenswil, Tel. 078 849 21 73, wenden. Er wird die Situation vor Ort begutachten und im Einzelfall entscheiden, ob die geplante Tätigkeit bewilligungspflichtig ist. Falls es eine Bewilligung benötigt, wird er der Gemeinde das entsprechende Gesuch zur Genehmigung einreichen. In der Regel wird eine geeignete Ersatzbepflanzung nötig. Weitere Details dazu können der erwähnten Verordnung entnommen werden, online unter https://srl.lu.ch/app/de/texts_of_law/717.

Wer gegen die erwähnte Verordnung verstösst, macht sich gemäss Gesetz über den Natur- und Landschaftsschutz strafbar. Je nach Fall muss mit einer Busse gerechnet werden.



Datum der Neuigkeit 2. Juni 2020

Druck VersionPDF