Willkommen auf der Website der Gemeinde Udligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neue Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt

Anfang März 2018 durften Vertreter der Gemeinde die kantonale Bildungsbewilligung für den Beruf Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Hausdienst in Empfang nehmen. Bis anhin hat die Gemeinde ausschliesslich Kaufleute EFZ ausgebildet. Es freut den Gemeinderat und die Beteiligten, ab Sommer 2019 eine Lehrstelle für Fachleute Betriebsunterhalt anbieten zu können. Die Publikation der Lehrstelle erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Uedliger.

Fredy Halter, Hauswart gemeindeeigene Liegenschaften, hat den Berufsbildnerkurs erfolgreich abgeschlossen. Er wird Lernende in sämtliche Bereiche einführen und ist für deren Ausbildung verantwortlich. Mit dem Gesuch um Erteilung der Bildungsbewilligung mussten weitere Voraussetzungen erfüllt sein; so hat ein Experte die Räumlichkeiten des Schulhauses begutachtet. Dabei konnte festgestellt werden, dass alle notwendigen Voraussetzungen für die Erteilung einer Bildungsbewilligung erfüllt sind.

Fachleute Betriebsunterhalt sind dafür verantwortlich, dass alle Einrichtungen in Gebäuden und den Aussenbereichen funktionieren. Oft arbeiten sie bei öffentlichen Verwaltungen, in Werkhöfen, Grossbetrieben, Schulen, Heimen, Spitälern oder Sportzentren. Dort sind sie für den Unterhalt und die Reinigung von Betriebsarealen, Grünanlagen, Strassen und Gebäuden zu-ständig.

Die Aufgaben der Fachleute Betriebsunterhalt sind sehr vielfältig. Beim Schwerpunkt «Hausdienst» überwachen und warten sie haustechnische Anlagen. Sie wechseln Fensterdichtungen aus, ersetzen Lampen, Türschlösser und Sicherungen, kontrollieren Heizung und Elektroinstallationen oder flicken tropfende Wasserhahnen. Kleinere Reparaturen erledigen sie selbst, in komplizierteren Fällen ziehen sie Fachleute hinzu. Bei Bedarf übernehmen sie auch einfachere Maurer-, Maler- und Schreinerarbeiten, reparieren z. B. Möbel oder streichen Zäune.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Es besteht auch die Möglichkeit, eine zweijährige Lehre als Unterhaltspraktiker/in EBA zu absolvieren. Bei dieser Grundbildung beschränkt sich die Tätigkeit hauptsächlich auf die Bereiche Reinigung/Pflege und Unterhalt/Reparatur.
Mappenübergabe Fredy Halter
 

Datum der Neuigkeit 27. Apr. 2018

Druck VersionPDF