Willkommen auf der Website der Gemeinde Udligenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuerungen bei den Zuständigkeiten von herrenlosen Fahrrädern

Die Luzerner Polizei sammelt im Kanton Luzern (ohne Stadt Luzern) pro Jahr rund 800 herrenlose Fahrräder ein. Im Rahmen der Reorganisation der Luzerner Polizei wurden die Prozesse und die Zuständigkeiten rund um die herrenlosen Fahrräder angepasst. Die Verantwortung für die Koordination liegt innerhalb der Luzerner Polizei neu beim Fundbüro (bisher Fahrzeugfahndung). Die operativen Aufgaben werden an die Caritas Luzern übertragen. Die Caritas erbringt diese Dienstleistungen bereits seit Jahren für die Stadt Luzern.

Was ist neu?
Die Caritas betreibt eine zentrale Meldestelle (primär: Online-Portal, sekundär: Hotline) und sammelt von sich aus, auf Meldung der Polizei, der Gemeinde, von weiteren Stellen (Schulen, Werkhöfe) oder von Drittpersonen die Fahrräder ein. Als gestohlen gemeldete oder aus anderen Gründen gesuchte Fahrräder werden durch das Fundbüro an die Eigentümer vermittelt und können bei einem der drei Standorte der Caritas (Luzern, Sursee, Hochdorf) abgeholt werden.

Grundsätzlich ergeben sich für die Bevölkerung und die Interessengruppen keine wesentlichen Änderungen, ausser dass Meldungen direkt an die Caritas erstattet werden können und die Herausgabe vermisster Fahrräder neu durch die Caritas erfolgt. Wenn immer möglich, ist die Meldung herrenloser Fahrräder über die Internet-Plattform mit einem Online-Formular zu machen. Alternativ kann die Luzerner Polizei und in Ausnahmefällen auch die Hotline angerufen werden.

Online-Plattform: www.fundvelo.ch

Hotline: 041 368 51 30 (Dispo)

Datum der Neuigkeit 27. Jan. 2017

Druck VersionPDF